ANIKA L. FREITAG

  

LIGHT FACES

Industriedesign

Licht zum entspannen

Jahr | Semester: 2016 | 5. Semester

betreuender Dozent: Prof. Bernhard Schmid-Wohlleber

Im täglichen Leben begegnen wir immer wieder Produkten, die uns scheinbar ansehen. Sie haben ein Gesicht. Sie lächeln uns an, sehen traurig aus oder gar aggressiv. Sie wirken auf uns und beeinflussen unsere Kaufentscheidungen indirekt.

 

Mein Projekt stellte sich die Frage: Hat Licht oder haben Lampen an sich ein Gesicht? Und wie wirken sie auf uns?

Wie sieht das Licht der Zukunft aus?

Meinen Weg dorthin beschreibt dieses Buch.

 

Während Mimosa nur zeichnerisch behandelt wurde, entstanden in der Kürze der Zeit hinterleuchtete Papiermodelle zu CUBE und BAND.

MIMOSA, CUBE und BAND entstanden nach einer wissenschaftlichen Recherche als Konzepte zur effektiveren und gesünderen Lichtnutzung.

Zurück zum portfolio